Informationen zum digitalen Impfpass und Genesenennachweis

Aktionswoche vom 04.06. bis 09.06.2018

Ab 24.08.2021 können wir Ihnen digitale Genesenenzertifikate erstellen.  Das Datum der ersten positiven Testung muss mindestens 11 Tage und darf maximal 180 Tage zurückliegen.

Als Nachweis können folgende Dokumente genutzt werden: 

  • PCR-Befund eines Labors 
  •  PCR-Befund einer Ärztin/eines Arztes 
  •  PCR-Befund einer Teststelle bzw. eines Testzentrums 
  •  ärztliches Attest (sofern diese Angaben zu Testart (PCR) und Testdatum enthält) 
  •  die Absonderungsbescheinigung (sofern diese Angaben zu Testart (PCR) und Testdatum enthält) 
  • weitere Bescheinigungen von Behörden (sofern diese Angaben zu Testart (PCR) und Testdatum enthalten) 

NICHT als Nachweisdokument anerkannt werden beispielsweise:

  •  Antigenschnelltestnachweis 
  •  Absonderungsbescheinigungen, die keine Angaben zu Testart und/oder Testdatum enthalten 
  •  Antikörpernachweis 
  •  Krankheitsatteste


Ihre Rathaus-Apotheke erstellt für Sie ein digitales COVID-19-Impfzertifikat. Sie erhalten von uns einen Ausdruck, der Angaben zur Impfung, Angaben zur geimpften Person und einen QR-Code enthält. 

Folgende Unterlagen müssen zwingend mitgebracht werden: 

  • Vorlage des gelben Impfausweises oder der Impfbescheinigung aus dem Impfzentrum
  • Personalausweis oder Reisepass

Sollen Zertifikate im Auftrag ausgestellt werden, sind oben genannte Unterlagen trotzdem im Original vorzulegen!


Für Impfzertifikate für Genesene müssen zwingend folgende Unterlagen im Original mitgebracht werden:

  • Vorlage des gelben Impfausweises oder der Impfbescheinigung aus dem Impfzentrum
  • Personalausweis oder Reisepass
  • PCR-Befund eines Labors, einer Ärztin/eines Arztes oder einer Teststelle bzw. Testzentrums. Alternativ kann auch ein ärztliches Attest (mit zeitlichen Angaben zum PCR-Test), Bescheinigungen von Behörden (mit zeitlichen Angaben zum PCR-Test) oder auch ein digitales Genesenenzertifikat gemäß § 22 Abs. 6 IfSG

NICHT als Nachweisdokument anerkannt werden:

  • Antigenschnelltestnachweis
  • Absonderungsbescheinigungen
  • Antikörpernachweise
  • Krankheitsatteste

Sollen Zertifikate im Auftrag ausgestellt werden, sind oben genannte Unterlagen trotzdem im Original vorzulegen!

Der ausgestellte QR-Code dient zum Nachweis Ihres Impfstatus und kann beispielsweise in der CovPass-App oder Corona-Warn-App hinterlegt werden. 


Datenschutzeinstellungen